Kochen mit wenig Kalorien

In diesem Text möchten wir Ihnen beibringen, wie Sie mit wenig Kalorien kochen können. Leckeres Essen enthält in vielen Fällen große Mengen Fett, da dies ein wichtiger Geschmacksträger ist. Probieren Sie doch einfach mal ein etwas "leichteres" Essen aus! Zum Glück können mit einfachen Tricks Kalorien ohne Geschmacksverlust eingespart werden.

Frischkäse hat einen geringeren Fettanteil als Butter und eignet sich hervorragend als alternativer Brotbelag oder aber zum Abschmecken von Risotto.

Da der Verzehr von viel Salz die Wassereinlagerung im Körper begünstigt, sollten Sie das Essen lieber mit anderen Gewürzen veredeln. Wer jede Menge frische oder getrocknete Küchenkräuter und seltene Gewürze verwendet, benötigt deutlich weniger Salz, um seine Nahrung schmackhaft zu machen.

Beim Essen machen kann oft gut auf den Einsatz von Fett verzichtet werden. Zwiebeln und allerlei andere Gemüse müssen keinesfalls mit Fett angebraten werden. Dämpfen Sie sie anstattdessen mit etwas Wasser!

Gerade Zitronensaft und Zimt machen sich im Essen gut, probieren Sie also einfach ein paar seltene Zusammensetzungen aus.

Bevor das Hauptgericht verspeist wird, sollte zuvor stets eine große Schale Salat verzehrt werden. Dies beruhigt den knurrenden Bauch bereits vorab.

Erdäpfel haben einen schlechten Ruf als Fettmacher. Im Vergleich zu Pasta oder Reis stimmt das aber nicht. Kartoffeln haben im Vergleich zu Reis und Teigwaren nämlich weniger Kalorien.

Je abwechslungsreicher das Salatdressing ist, mit Mostrich, Zwiebeln und so weiter, desto weniger Öl benötigt man, um einen unverwechselbaren Geschmack zu erzielen.

Verwenden Sie saure Sahne anstatt Rahm. Jene schmeckt so gut wie identisch und spart 66% Fett ein.

Leckere rustikale Kost: www.flammkuchenrezept.com

Bei der Zubereitung einer Pfanne mit Gemüse und Geschnetzeltem einfach einen Anteil des Fleisches mit Fleischersatz (Tofu) tauschen. Das macht absolut satt, enthält jede Menge wertvolles Eiweiß und hat wenig Kalorien.

Da leckere Soßen oder wohlschmeckende Suppen auch mit Milch verfeinert werden können, ist es problemlos möglich auf sehr fetthaltige Sahne zu verzichten. Soßen und Brühen muss man dann möglichst ein wenig einkochen lassen.

Mit einem Sparschäler können Zucchini und Mohrrüben in feine Streifen zerkleinert werden. Danach nur noch in siedendes Wasser geben, ziehen lassen und dann mit Pastasoße als Nudelersatz genießen. Sie werden begeistert sein und garantiert nichts vermissen, denn diese Alternative zu Nudeln schmeckt einfach spitze!

Hier geht's zum Fissler Shop.

Bei aller Verminderung und Sparsamkeit in Bezug auf Fett und Kalorien gilt immer: Verlieren Sie niemals den Spaß am Essen und Kochen. Falls Ihre Kost primär vollwertig und leicht ist, können Sie auch gerne hin und wieder ein kleines bisschen sündigen und gesundheitsschädliche Nahrung essen.

Sofern Sie noch andere Ratschläge haben, auf welche Weise man fettreduziert Essen kochen kann, lassen Sie einfach einen Kommentar da - ich freu mich über Ihre Empfehlungen!